Bilder

 

Methoden der Asbestsanierung

In Österreich sind 3 Methoden der Asbestsanierung zulässig.

Asbestsanierung - Methode I
- "Entfernen der asbesthaltigen Produkte"

Abtragen bzw. Ausbauen der asbesthaltigen Produkte, Behandlung der gefährlichen Abfälle zur Deponievorbereitung mittels geeigneter Verfahren und anschließend Deponierung der konditionierten und gekennzeichneten Abfälle.


Asbestsanierung - Methode II
- "Staubdichte Abschottung der asbesthaltigen Produkte"

Herstellen einer dauerhaft staubdichten Trennung zwischen asbesthaltigem Produkt und Umwelt mittels stabilen Bauteilen und dauerhaft elastischen Fugen inkl. Kennzeichnung der asbesthaltigen Produkte.


Asbestsanierung - Methode III
- "Verfestigung und Beschichtung (Versiegeln) der asbesthaltigen Produkte"

Herstellen einer dauerhaft staubdichten Schutzschicht zwischen asbesthaltigem Produkt und Umwelt mittels Verfestigen und Beschichten inkl. Kennzeichnung der asbesthaltigen Produkte.


Die Wahl der optimalen Methode hängt von einigen Rahmenbedingungen ab. Zu bedenken ist jedoch, dass immer wieder durch unsachgemäßen Umgang zB. durch Revisionsarbeiten udgl. es zu einer Freisetzung von Abest und asbesthaltigen Stäuben kommt.