Bilder


 
   

Reibwertmessung

Bei dem von uns eingesetzen Verfahren handelt es sich um das in Annex14 von ICAO beschriebene CFME (Continous Friction Masuring Equipment).

Dabei wird ein spezielles Messrad mit einem definierten Schlupf von 13% auf der zu messenden Oberfläche abgerollt und erzeugt somit ein Drehmoment und damit eine nach hinten gerichtete Kraft, die gleichzeitig mit dem Anpressdruck auf die Oberfläche und der Geschwindigkeit einen Reibungskoeffizienten bzw. Reibwert ergibt.

Um gleichbleibende Bedingungen zu schaffen wird die Fahrbahn vor dem Messrad mit einem Wasserfilm benetzt. Unser Fahrzeug ist in der Lage eine durchgehende Messung von bis zu 20 km durchzuführen.