bilder airportservice

   
 
. . :

Gummiabriebentfernung auf Start/Landebahnen

Mit weltweit immer weiter steigendem Passagieraufkommen im Flugverkehr ist die Reibwertproblematik auf den Start- und Landebahnen der Flughäfen seit Jahrzehnten ein Sicherheitsthema. Zunehmend werden auch die Wartungsintervalle und -zeiten auf den Start- und Landebahnen reduziert. Die Firma Röhsler & Co hat sich mit ihrem Spezialverfahren diesem Thema gewidmet und eine bahnbrechende Maschine für diese Dienstleistung entwickelt.

Mit 720 kW Antriebsleistung und 2.500 bar Wasserhochdrucktechnik werden auf einer Arbeitsbreite von 2,5 Metern Start- und Landebahnen entgummiert. Dabei handelt es sich um die leistungsstärkste Maschine auf dem europäischen Markt. Integrierte Absaugung, hydraulisch gesteuerte Drehbalken und individuell an die Oberflächenbeschaffenheit angepasste Düsenparameter ermöglichen ein für die Mikro- und Makrotextur äusserst schonendes und reproduzierbares Strahlbild.

Bei diesem Verfahren werden keine Chemikalien verwendet. Der Gummischlamm und das Strahlwasser können in Standardcontainern dekantiert werden und so in ihre Bestandteile zerlegt werden. Der Gummischlamm wird von Entsorgungsbetrieben einer Deponie zugeführt. Das Strahlwasser wird über die Flughafeneigene Kläranlage entsorgt.